Freitag, April 21, 2006

Das Peter Prinzip

Das Peter-Prinzip, benannt nach dem kanadischen Professor Laurence J. Peter [1919-1990], lautet wie folgt:

In einer Hierarchie neigt jeder Beschäftigte dazu, bis zur Stufe seiner Unfähigkeit aufzusteigen.

Peter's 1. Schlussfolgerung:
Nach einer gewissen Zeit wird jede Position von einem Mitarbeiter besetzt, der unfähig ist, seine Aufgabe zu erfüllen.
Peter's 2. Schlussfolgerung:
Die Arbeit wird von den Mitarbeitern erledigt, die ihre Stufe der Inkompetenz noch nicht erreicht haben.
Weitere interessante Details und Schlussfolgerungen daraus finden sich in Das Peter-Prinzip[ PDF-File]

Kommentare:

beat hat gesagt…

genial und wahr

vonallmen hat gesagt…

Danke für das Kompliment....